Fr.26.1. Vernissage Doris Schamp

Zum Jahresbeginn 2018 eröffnet der Salon Schräg mit der Vernissage der Österreichischen Künstlerin Doris Schamp.
In der präsentierten Ausstellung zeigt die Künstlerin „Scrappings“. In dieser besonderen Art abstrakter Malerei erschafft Doris Schamp experimentelle Symphonien…

Ort Salon Schräg, Wien 1 Börsegasse 6
Zeit: Freitag, 26.1. 18:30
Eintritt Frei

SCRAPPINGS

Die Scrappings, wie ich meine abstrakten Arbeiten nenne, entstanden bei einem Experiment. Ich wollte dabei meinen gewohnten Cartoon-Strich verändern, an den sich meine Hand über die Jahre gewöhnt hatte. Ich zeichne beim „scrappen“ auf zwei Papieren gleichzeitig und mein Strich reißt an der Kante ab. Zufall, die Stimmung, die Geschwindigkeit und die Bewegung der Hand bestimmen die Qualität der Linien, und diese Erschaffen meistens einen Raum.
Ich höre beim „Scrappen“ oft Musik, da sich das Bild ähnlich wie ein Musikstück aufbaut.

Doris Schamp

– geboren 1983 in Oberpullendorf, Österreich
– Studium: Kunstpädagogik an der Universität für Angewandte Kunst Wien, HSLU Luzern

ANKÄUFE
Raiffeisenbank, Landessammlung Niederösterreich, Landessammlung Burgenland, Austrian Cultural Forum
New York, Sammlung Helmut Marko

PREISE
2007 Preisträgerin des Wettbewerbes „Schulschiff Bertha von Suttner“
2010 Prämierung bei der „International Cartoon Competition“ Aachen
Preisträgerin beim „Landesjugendkulturpreis Burgenland 2007, 2009, 2010″
2012 Prämiert beim Cartoonpreis der deutschen Botschaft Paris
2013 Preisträgerin des Internationalen Cartoonpreises von Aachen
2015 Gewinnerin des Popular Choice Awards des Designcontests von Pro7 und Talenthouse

AUSSTELLUNGEN
Einzel

2013 MQ Wien, Komische Künste, Trotzphase
2014 Los Angeles, Bruce Lurie Gallery, Finally Famous
2014 Landesgalerie Eisenstadt Projektraum, Personale
2014 Bad Neustadt an der Saale, Trotzphase
2014 Wien, AKH Contemporary, La Razzia
2015 Los Angeles, Bruce Lurie Gallery, The Sound of Moments
2015 Kunst und Kulturzentrum Oberschützen
2017 Kunstsalon Jutta Stolitzka, EX LIBIDINE

Gruppen

2009 Krems, Karikaturmuseum, Tierisch komisch
2011 Luzern, Fumetto
2011 Kassel, Caricatura VI während der Documenta
2012 Frankfurt, Karikaturmuseum, Caricatura VI
2012 Berlin, Französische Botschaft, Paarlauf
2012 Paris, Deutsches Kulturzentrum, Paarlauf
2012 Wien, MQ quartier21, Alles Bestens
2013 Aachen, Kunst und Kulturzentrum, Ausstellung zum Internationalen Cartoonpreis von Aachen
2016 Wien, Leopoldmuseum, Art Austria

“ Scrapping is an ongoing experiment. It’s all about movement, velocity, randomness, aggression and harmony. Once finished it should be a symphony.
The first SCRAPPINGS were in black and white because I wanted to concentrate solely on the stroke.
My goal today is to create SCRAPPINGS on a larger scale and to still transport the same easyness of the stroke such as on small paper.”

MMag. Doris Schamp/LA RAZZIA

– geboren 1983 in Oberpullendorf, Österreich
– Studium: Kunstpädagogik an der Universität für Angewandte Kunst Wien, HSLU Luzern
– Vertreten durch: Bruce Lurie Gallery Los Angeles, Pop Gallery Santa Fe, Kunsthaus Wiesinger Wels

ANKÄUFE
Raiffeisenbank, Landessammlung Niederösterreich, Landessammlung Burgenland, Austrian Cultural Forum
New York

PREISE
2007 Preisträgerin des Wettbewerbes „Schulschiff Bertha von Suttner“
2010 Prämierung bei der „International Cartoon Competition“ Aachen
Preisträgerin beim „Landesjugendkulturpreis Burgenland 2007, 2009, 2010″
2012 Prämiert beim Cartoonpreis der deutschen Botschaft Paris
2013 Preisträgerin des Internationalen Cartoonpreises von Aachen
2015 Gewinnerin des Popular Choice Awards des Designcontests von Pro7 und Talenthouse

AUSSTELLUNGEN
Einzel

2013 MQ Wien, Komische Künste, Trotzphase
2014 Los Angeles, Bruce Lurie Gallery, Finally Famous
2014 Landesgalerie Eisenstadt Projektraum, Personale
2014 Bad Neustadt an der Saale, Trotzphase
2014 Wien, AKH Contemporary, La Razzia
2015 Los Angeles, Bruce Lurie Gallery, The Sound of Moments
2015 Kunst und Kulturzentrum Oberschützen

Gruppen

2009 Krems, Karikaturmuseum, Tierisch komisch
2011 Luzern, Fumetto
2011 Kassel, Caricatura VI während der Documenta
2012 Frankfurt, Karikaturmuseum, Caricatura VI
2012 Berlin, Französische Botschaft, Paarlauf
2012 Paris, Deutsches Kulturzentrum, Paarlauf
2012 Wien, MQ quartier21, Alles Bestens
2013 Aachen, Kunst und Kulturzentrum, Ausstellung zum Internationalen Cartoonpreis von Aachen
2016 Wien, Leopoldmuseum, Art Austria

PUBLIKATIONEN

Trotzphase, Holzbaum Publishing House 2013

2013 Character designs in
Applied Design Thinking Lab and the Creative Empowering of Interdisciplinary Teams, by Ruth Matheus- Berr; Springer Science+Busineass Media, LLC;

Seit 2017 Cartoonistin für die Magazine Steirerin und Burgenländerin